Archiv der Kategorie: Rezepte

Pão de Queijo

In Brasilien gibt es pão de queijo an jeder Straßenecke. Die leckeren kleinen Käsebällchen sind ein toller Snack für zwischendurch und schmecken am besten frisch aus dem Ofen. Nach meinen Brasilienaufenthalten wollte ich auch in Deutschland unbedingt pão de queijo essen. Die Fertigmischungen, die es hier in einigen kleinen Läden mit südamerikanischem Sortiment oder im Internet gibt, haben mich allerdings nicht überzeugt. Also habe ich verschiedene Rezepte, die ich im Internet finden konnte, probiert und am Ende mein eigenes zusammengestellt. Et voilá – hier kommt mein Rezept für pão de queijo.

Zutaten:

  • 250 g Polvilho doce („süße“ Maniokstärke aus dem „Latino-Supermarkt“)
  • 250 g Polvilho azedo („saure“ Maniokstärke aus dem „Latino-Supermarkt“)
  • 75 g Butter
  • 300 ml Milch
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 bis 3 Eier (je nach Größe)
  • 1 Kuhmilch-Feta (200 g)
  • 200 g geriebener Käse (z.B. Edamer oder Gouda)

Hilfsmittel:

  • Kleiner Topf
  • Große Schüssel
  • Holzlöffel
  • Teller oder Brettchen
  • Messer und Gabel
  • Backpapier
  • Backblech

Zubereitung: Den Polvilho mischen und in eine große Schüssel geben.

Polvilho-Mischung

Der Polvilho staubt, also Vorsicht bei der Verarbeitung!

Die Milch zusammen mit der Butter und dem Salz erhitzen bis die Mischung kocht. Die heiße Flüssigkeit über den Polvilho gießen und mit einem Holzlöffel gut vermischen. Das ganze sieht dann ein bisschen krümelig und zäh aus. Abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Feta klein schneiden und mit einer Gabel zerdrücken. Wenn die Polvilho-Masse einigermaßen abgekühlt ist, beide Käsesorten und die Eier (normalerweise reichen zwei Eier aus) dazugeben und alles mit den Händen gut durchkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Der Teig sollte glatt sein und nicht an den Händen kleben.

Jetzt kann schon mal der  Ofen auf 180° C eingestellt werden. Das mit Backpapier ausgelegte Backblech bereitstellen und los geht’s. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Falls der Teig etwas klebrig geraten sein sollte, ist das Bällchenformen einfacher, wenn man die Hände ein bisschen nass macht.

Backblechformation Ab in den Ofen damit und bei 180° C ca. 20 bis 25 Minuten backen. Wenn das pão de queijo leicht goldgelb wird, ist es Zeit den Ofen abzuschalten und zu genießen.

Pão de Queijo Lecker! Außen sind die pãezinhos ein bisschen knusprig und innen sind sie weich und fast ein bisschen matschig. Dann sind sie genau richtig… Wenn ich nicht gleich alles verbacken will, friere ich einen Teil der Bällchen ein. Wenn mich der Appetit packt, wandern sie direkt aus dem Gefrierfach in den Ofen. Dazu schmecken Rotwein oder Caipirinha am Abend oder Kaffee und Marmelade am Nachmittag.