Schokoladensklaven

Jeder Deutsche isst im Jahr durschschnittlich 11 kg Schokolade. Ich kenne kaum jemanden, der keine Schokolade mag. Ich selbst esse wahrscheinlich keine 11 kg Schokolade, weil ich Süßes nicht so gerne mag wie ein Käsebrot, aber einer richtig guten Schokolade kann auch ich nicht widerstehen. Was ist nun eine gute Schokolade? Klar, eine Schokolade, die schmeckt. Ich persönlich mag Schokoladen ohne zugesetzte Aromastoffe und ohne Lecithine als Emulgator.

Was mir auch nicht schmeckt ist Sklavenarbeit, noch dazu Arbeit von Kindersklaven. ARD hat 2010 in der Themenwoche rund ums Essen auch über „Schmutzige Schokolade“ berichtet. Der Beitrag enthält eine Videoreportage, die zeigt, wie Kinder entführt werden und auf Kakaoplantagen in der Elfenbeinküste als Sklaven schuften müssen. Ich kaufe jetzt nur noch fair gehandelte Schokolode. Zum Beispiel von der GEPA. Die schmeckt, es gibt keine Sklavenarbeit und die Kakaobauern werden fair entlohnt. Kaufen kann man die GEPA-Schokolade in den verschiedensten Sorten nicht nur im Bioladen, sondern auch in einigen Supermärkten wie Rewe, Edeka oder Kaisers.

Wie wär’s, in der Weihnachtszeit lieber weniger Schokolade zu essen und zu verschenken und dafür Schokolade mit dem Fair-Trade-Siegel zu nehmen?

Advertisements

2 Gedanken zu „Schokoladensklaven

  1. Anita

    Danke für diesen überaus mutigen Beitrag! Ich bin mal wieder äußerst schockiert über die Zustände in der Lebensmittelbranche, obwohl ich schon viel darüber gelesen und gesehen habe. Der Bericht hat mich dazu bewogen nur noch zertifizierte Schokolade zu kaufen. Nestle boykottiere ich schon seit längerem. Lieber nur noch 1 Tafel in der Woche, dafür aber die Richtige.

    Antwort
  2. Anita

    Entnommen aus dem Buch „Das neue Schwarzbuch der Markenfirmen“ von Klaus Werner-Lobo und Hans Weiss zum Thema Kindersklaven auf Kakaoplantagen:
    „Diese beherrschenden Konzerne sind bekannte Markenfirmen (Aufzählung in der Reihenfolge ihres Süßwarenumsatzes):
    -Nestlé (Schweiz) mit den Marken After Eight, Baci, KitKat, Lion, Nesquik, Nut, Smarties etc.
    -Mars (USA) mit Balisto, Banjo, Bounty, M&Ms, Mars, Milky Way, Snickers, Twix etc.
    -Kraft (USA) mit Bensdorp, Daim, Finessa, Kaba, Milka, Mirabell Mozartkugeln, Suchard, Toblerone etc.
    -Ferrero (Italien) mit Duplo, Ferrero-Roché, Hanuta, >>Kinder<<-Produkten, Mon Chérie, Nutella etc."
    Also eine kleine Auswahl an Schokolade, die Kinderarbeit toleriert!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s